FAQ

Allgemeine Fragen zu den Kursen

Was kostet es, bei Polestarz zu trainieren?

Bei uns bezahlst Du nur die Kurse, die Du auch wirklich besuchen möchtest, es gibt keinen festen Monatsbeitrag und Du musst auch keine Mitgliedschaft o. ä. abschließen. Die meisten unserer Poledance Kurse bestehen aus sechs Trainingseinheiten (1x pro Woche) und kosten 159 €.  Bei den anderen Kursen (z.B. Pole Technique, Complete Body Workout, Ultimate L.A. Kickboxing Power Workout) buchst Du immer nur einzelne Kursstunden und hast die Möglichkeit, im Studio vergünstigte Rabattkarten zu erwerben (5er – und 10er Karten). So kannst Du schon ab rund 12 Euro pro Kursstunde bei uns trainieren. Wir bieten auch Poledance Schnupperstunden an, wo Du Dich einfach mal an der Pole ausprobieren kannst sowie freies Training (Practice Time). Die Poledance Schnupperstunden kosten 15 € und die Practice Time 10 €. Für die Practice Time kannst Du ebenfalls Rabattkarten erwerben. Mehr Informationen hierzu findest Du unter Preise.

Kann man auch als Anfängerin ohne Tanz- oder Sporterfahrung die Polestarz Kurse besuchen?

Natürlich! Wir bieten viele Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsstufen an, so dass wir jede Teilnehmerin – egal, ob mit keiner oder bereits viel Vorerfahrung – optimal trainieren können. Du brauchst also kein Tanzerfahrung zu haben und musst auch nicht sportlich sein, um bei uns einzusteigen. Unsere Kurse sind für alle Frauen geeignet, egal welchen Alters, welcher Figur und welchem Fitnesslevel! Denke daran, alles was Du brauchst, trägst Du bereits in dir. Keep practicing and don’t give up!

Gibt es bei Polestarz eine Altersbeschränkung?

Nach oben gibt es keine Altersbeschränkung. Das Mindestalter für unsere Kurse liegt grundsätzlich bei 18 Jahren bzw. bei 14 Jahren mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eltern. >>> Download Einverständniserklärung
Bei den Dance Classes aus dem Tease-Bereich (Exotic Dance, Chair Dance…) gilt ein Mindestalter von 18 Jahren.

Welche Kleidung trägt man bei den Kursen?

POLE.

Für alle Poledance Kurse werden eine kurze Trainingshose (für sicheren Halt mit nackter Haut bei Elementen wie Climbings und Poletricks), ein bequemes Sportoberteil und kurze Socken benötigt. Du kannst Dir auch noch eine lange Trainingshose zum Darüberziehen mitbringen, z.B. für das Warm up. Am besten alles aus dehnbarem Stoff, damit Du genug Bewegungsfreiheit hast. Und ohne Reissverschlüsse und Knöpfe aus Metall o.ä. Keine Schuhe, da wir in der Regel barfuß trainieren (wir haben auch spezielle High Heels Kurse, dies steht dann aber in der Kursbeschreibung dabei).

DANCE.

Für unsere Dance Classes werden bequeme Sportbekleidung und tanztaugliche Turnschuhe benötigt. Bei den Dance Classes aus dem Tease Bereich (Sexy Dance, Chair Dance…) kannst Du ab dem Intermediate bzw. Advanced Level auch mit High Heels tanzen (das ist aber kein Muss).

BODYWORKS.

Bei unseren Fitnesskursen (z.B: die Bodyworks Classes Complete Body Workout und Ultimate L.A. Kickboxing Power Workout) werden bequeme Sportbekleidung sowie Turnschuhe benötigt, außer bei dem Pilates & Flexibility – Kurs, hier kannst Du wahlweise barfuss oder mit Socken trainieren.

Was außer der richtigen Bekleidung ist für das Training noch zu beachten?

In unseren Kursen – insbesondere bei den Poledance Kursen – sollte auf das Tragen von Schmuck (Ketten, Ringe) während des Trainings unbedingt verzichtet werden, da sonst Verletzungsgefahr besteht und unsere Trainingsgeräte beschädigt werden könnten. Sehr wichtig: Vor einem Poledance Kurs solltest Du Dich auf keinen Fall eincremen oder einölen, da Du sonst keinen Halt an der Stange hast. Für alle Kurse solltest Du Dir auf jeden Fall ein Handtuch und genug zu trinken mitbringen (Wasser, Mineralgetränke).

Wie ist der Ablauf einer Trainingsstunde?

Alle Kurse beinhalten ein trainingsspezifisches Warm up, die eigentliche Trainingseinheit in der entsprechenden Schwierigkeitsstufe sowie ein Cooldown/Stretching zum Abschluss.

Gibt es Personaltraining und was kostet das?

Ja. Unsere vielfältigen Trainingsangebote kannst Du auch als Personaltraining buchen. Dies kostet für eine Einzelperson pro 60min 80 € und findet bei uns im Studio statt. Eine andere Location ist grundsätzlich auch möglich, zusätzliche Kosten hierfür nach Absprache. Du kannst auch ein privates Training zu zweit buchen, z.B. mit einer Freundin zusammen (“2 Ladies”-Option), dann kostet die 60min Einheit 40 € für jeden von Euch. Mehr Infos findest Du hier.

Kann man die Polestarz Angebote auch verschenken?

Ja, natürlich. Wir bieten Geschenkgutscheine an, mit denen Du einen mehrwöchigen Kurs, einen Workshop, ein Personaltraining u. v. m. verschenken kannst. Du kannst auch einfach einen Gutschein mit einem beliebigen Betrag ab 15 Euro verschenken  und die Beschenkte kann sich dann selbst aussuchen, für welches unserer Angebote sie den Gutschein einlösen möchte. Die Gutscheine kannst Du online bestellen oder direkt im Studio erwerben. Alle Infos zum Thema findest Du hier.

Darf ich während der Kurse Fotos/Videos machen?

Aus Sicherheitsgründen und wegen des Persönlichkeitsrechts sind während unserer Kurse, Workshops u. ä. keine Foto- und Videoaufnahmen erlaubt. Falls Du Dich außerhalb des Kurses fotografieren oder filmen lässt, sei bitte achtsam, dass keine weitere Teilnehmerin (ohne ihre Erlaubnis) auf den Aufnahmen zu sehen ist.
Übrigens: Bei unserem Polestarz Fotoshooting hast Du die Möglichkeit, Deine Pole Figuren auf professionellen Bildern für Dich festzuhalten. Sicherlich auch eine tolle Überraschung z. B. für Deinen Freund! Mehr Infos und Termine findest Du hier.

Gibt es irgendwelche Bedingungen, unter denen man nicht trainieren sollte?

Wie bei jedem Sport sollte bei Krankheit nicht trainiert werden, um den Körper nicht unnötig zu belasten. Falls Du noch nie oder schon sehr lange keinen Sport mehr gemacht hast, empfehlen wir Dir vor Beginn von sportlichen Aktivitäten einen Termin beim Hausarzt, insbesondere wenn es eine familiäre Vorbelastung für Herz-Kreislauferkrankungen oder hohen Blutdruck gibt, chronische Krankheiten vorliegen, Du rauchst und bei starkem Übergewicht.
Generell gilt: Am besten nicht direkt vor dem Training essen, gleichzeitig ist es wichtig, nicht hungrig oder durstig zu trainieren. Gerade die ausreichende Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit ist wichtig, um Kreislaufproblemen vorzubeugen.

Online-Anmeldung für Kurse

Wie kann ich mich für einen Kurs/Workshop anmelden?

Du kannst Dich ganz einfach auf Online über das Buchungssystem auf unserer Website anmelden. Suche Dir dazu einfach aus unserer Kursübersicht Deinen Lieblingskurs bzw. aus der Übersicht der Workshoptermine Deinen Lieblingsworkshop aus und klicke auf den Anmeldebutton neben dem Kurs bzw. Workshop. Bei dem ersten Anmelden für einen Kurs/Workshop kannst Du Dir wahlweise auch ein Benutzerkonto anlegen, dann brauchst Du bei nachfolgenden Anmeldungen nicht jedesmal Deine Daten erneut eingeben und Du kannst jederzeit alle bisherigen Buchungen von Kursen und Workshops einsehen. Wenn Du dies nicht möchtest, kannst Du Dich auch ohne Registrierung für Kurse und Workshops anmelden, dann hast Du allerdings keinen Einblick in Deine bisherigen Buchungen. In jedem Fall behandeln wir Deine Daten absolut vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter.

Welche Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung?

Bei den 6-Wochen Kursen sowie den Workshops kannst Du die Kursgebühr entweder bei der Anmeldung direkt online via Paypal zahlen oder Du überweist den Betrag per Vorkasse auf unser Konto. Alternativ kannst Du auch direkt vor Kursbeginn bar im Studio zahlen. Bei allen Kursen, die Du als Einzelstunden buchst sowie der Practice Time ist nur die Bezahlung im Studio in bar vor Beginn der Veranstaltung möglich (Vorab-Anmeldung wegen der begrenzten Plätze aber trotzdem notwendig). Du kannst im Studio gegen Barzahlung auch  vergünstigte Rabattkarten erwerben (Fünfer-, Zehnerkarten), dadurch reduziert sich der Preis pro Einzelstunde. Bitte beachtet auch unsere AGB’s zu den Zahlungsbedingungen.

Wie weit im Voraus kann ich mich für Kurse/Workshops anmelden?

Du kannst Dich stets für alle Termine anmelden, die wir auf unsere Website veröffentlicht haben, d. h. in der Regel sind es die Termine des aktuellen Kursplans und die des darauffolgenden (ein Kursplan läuft jeweils sechs Wochen). Damit Du rechtzeitig über neue Kurse informiert bist, trage Dich am besten für unseren Newsletter ein, dann bist du immer auf dem neuesten Stand.

Mein Wunschkurs ist schon ausgebucht, kann ich mich auf eine Warteliste setzen lassen?

Ja. Fülle dazu ganz normal das Anmeldeformular zu dem gewünschten Kurs aus und setze vor dem Abschicken noch das Häkchen neben „Warteliste“.

Kann ich Kursstunden nachholen?

Ja, wenn Du uns bis 24 Std. vor Kursbeginn schriftlich Bescheid gibst, dass Du verhindert bist (Nachricht per Email genügt). Bei den Pole 6-Wochen-Kursen kannst Du dann versäumte Kurseinheiten entweder als Pole Technique oder als Practice Time Einheiten nachholen. Bei Dance 6-Wochen-Kursen kannst versäumte Kurseinheiten entweder in nachfolgenden Dance 6-Wochen-Kursen oder als Bodyworks oder Practice Time Einheiten nachholen. Versäumte Bodyworks Kurseinheiten können als Bodyworks Kurseinheiten zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Gleiches gilt für Pole Technique Kurseinheiten sinngemäß. Gib uns im Falle einer Nachholstunden unbedingt vorab Bescheid, wann Du kommen möchtest, damit wir sicherstellen können, dass ein Platz in dem gewünschten Kurs zum gewünschten Datum frei ist.

Kann ich einen Workshop nachholen?

Ja, wenn Du uns bis 24 Std. vor Kursbeginn schriftlich Bescheid gibst, dass Du verhindert bist (bitte per Email, nicht SMS oder Whatsapp). Du kannst dann ersatzweise einen anderen Workshoptermin besuchen, wobei das Thema abweichend sein kann. Denn bei den Workshops handelt es sich um Sonderveranstaltungen zu wechselnden Themen, wobei sich ein Thema möglicherweise nicht wiederholt. In diesem Fall kannst Du Dir ein anderes Thema Deiner Wahl aussuchen.

 

Fragen zu den Poledance Kursen

[su_spoiler title="Gibt es eine Möglichkeit Pole Dance erstmal auszuprobieren und was kostet so etwas?" style="fancy"]

Ja, wir bieten Schnupperkurse an, wo Du Dir einen ersten Eindruck vom Training verschaffen kannst und die ersten Moves kennenlernst. Sofern ein freier Platz in einem Schnupperkurs vorhanden ist, kannst Du jederzeit einen Platz im Schnupperkurs buchen. Ein Schnupperkurs geht bei uns 60min und kostet 15 €. Außerdem bieten wir regelmäßig am Wochenende Beginner Workshops an, diese sind auch eine tolle Möglichkeit, Pole Dance bei uns kennenzulernen.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Welche Figuren und Bewegungen gibt es beim Pole Dance?" style="fancy"]

Pole-Poses (gehaltene Figuren mit Bodenkontakt), Poletricks (gehaltene Figuren ohne Bodenkontakt), Headfirsts (kopfüber gehaltene Figuren), Dance-Moves (tänzerische Figuren an der Stange), Spins (Drehungen an der Stange mit u. ohne Bodenkontakt), Climbings + Slides (Erklimmen und Heruntergleiten an der Stange), Floorwork (tänzerische Figuren am Boden mit u. ohne Stangenkontakt).

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Was bedeutet bei den Pole Classes der Zusatz „Technique“?" style="fancy"]

Im Pole Technique Kurs trainieren wir einzelne Polefiguren (z. B. Tricks, Spins, Climbs), wobei es rein um die Technik der jeweiligen Figur geht und nicht um eine Choreografie mit tänzerischen Elementen.  Die Pole Technique Kurse sind sehr gut als Ergänzung zu den Choreografie Kursen geeignet und für alle, die nicht so gern tanzen wollen, aber sich trotzdem mit der Pole fit halten wollen. Bei den Technique Kursen ist jede Kurseinheit in sich abgeschlossen, daher können anders als bei den Choreografie Kursen auch Einzelstunden gebucht werden, auch nach Beginn des neuen Kursplans. Die  Choreografie Kurse können immer nur zu Beginn des Kursplans gebucht werden, da die Stunden aufeinander aufbauen und ein Quereinstieg während des aktuellen Kursplans nicht sinnvoll wäre.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Darf mein Freund/Freundin zuschauen?" style="fancy"]

Leider nein! Wir respektieren die Privatsphäre unserer Kundinnen und erlauben deshalb keine Zuschauer. Wenn Deine Freundin wissen will, wie Poledance bzw. Pole Technique ist und ob es ihr gefällt, sollte sie vorbeikommen und es selbst ausprobieren - das macht viel mehr Spass 😉

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Muss ich mir meine Stange mit jemandem teilen?" style="fancy"]

Nein. Qualität und ein effektives Training liegt uns am Herzen, daher steht jeder Teilnehmerin stets eine eigene Pole zur Verfügung.  Daher ist bei allen Kursen die Teilnehmeranzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung notwendig.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Wie hoch sind die Stangen bei Polestarz?" style="fancy"]

Unsere Poles haben eine Höhe von ca. 3 m.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Welche Muskeln werden beim Pole Dance trainiert?" style="fancy"]

Beine und Arme, Gesäß- und Bauchmuskulatur, Rücken-, Brust- sowie Schultermuskulatur – kurzum – es ist ein Ganzkörpertraining! Zudem werden auch Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer gefördert und du kannst Dich auf spaßbringende Weise richtig auspowern.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Ich habe keine Kraft und bin total unbeweglich, kann ich trotzdem Pole Dance lernen?" style="fancy"]

Selbstverständlich. Für unsere Beginner Kurse (Pole Bronze Star) und die Beginner Workshops brauchst Du als einzige Voraussetzung nur die Lust Poledance auszuprobieren. Wir zeigen Dir die Moves step by step. Alles andere kommt mit der Zeit und je öfter Du trainierst, umso mehr Kraft baust Du auf und umso beweglicher wirst Du  – Übung macht den Meister, wie es so schön heisst. 🙂 Du kannst also sofort anfangen, wir freuen uns auf Dich! Für noch schnelleren Erfolg an der Pole empfehlen wir dir zusätzlich unsere Bodyworks-Kurse. Hier wird Deine gesamte Muskulatur intensiv gekräftigt und gedehnt, so dass Dir die Polefiguren noch leichter gelingen.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Ich bin übergewichtig, kann ich trotzdem eine Pole Class besuchen?" style="fancy"]

Ja, natürlich. Pole Dance ist eine faszinierende Sportart, der Spaß daran ist nicht von irgendwelchen Körpermaßen abhängig. In unseren Trainingseinheiten lernst Du alles, was für Deinen Trainingserfolg wichtig ist. Falls Du gern abnehmen möchtest, hilft Dir Pole Dance auf jeden Fall dabei, ebenso wie unsere anderen Kurse, wie z. B. Ultimate Fatburning, sowie unser Ernährungscoaching. Wenn Du nicht abnehmen möchtest, besuche einfach weiterhin unsere Pole Kurse und mach Dir keine Gedanken, wichtig ist, dass Du Dich wohlfühlst.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Welche Möglichkeiten gibt es bei Hemmungen?" style="fancy"]

Denk daran - für jeden ist etwas Neues am Anfang vielleicht ungewohnt. Vergiss alle Bedenken, Vorbehalte oder gar Ängste, dich zu blamieren, denn keiner kommt zum Kurs und ist schon ein Profi. Meistens sind die Hemmungen nach der ersten Stunde verflogen. Und denk daran, nicht Kilos und Proportionen machen Figur, sondern Körperspannung, Körperhaltung und die Art wie man sich bewegt. Dies vermitteln wir Dir in unseren Pole Kursen - und so oder so sollte immer der Spaß am Training im Vordergrund stehen.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Kann ich auch zwischen den Trainingseinheiten weiter zu Hause üben?" style="fancy"]

Sofern Du eine eigene Pole zu Hause hast, kannst Du natürlich auch zu Hause trainieren. Wir empfehlen aber, unbedingt die schwierigen Pole Figuren (insbesondere die über Kopf) nur mit einem ausgebildeten Trainer durchzuführen, da es unter Umständen zu erheblichen Verletzungen kommen kann. Erst wenn Du die Technik sicher beherrschst, solltest Du diese Figuren auch alleine trainieren. Also: Bitte keine Experimente ohne fachgerechte Anleitung! Zudem solltest Du vor dem Training fachgerechte Aufwärm- und Dehnübungen durchführen.
Nutze gern unsere Practice Time, um die Kursinhalte für Dich in Ruhe nachzutrainieren. Unsere Trainer stehen Dir hier mit Tipps und Tricks beratend zur Seite.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Ich habe oft schwitzige/rutschige Hände. Selbst wenn ich sie abtrockne, sind sie schnell wieder rutschig. Was kann ich tun?" style="fancy"]

Es gibt professionelles Equipment, das hier Abhilfe schafft. Während des Kurses stellen wir Dir diese speziell für das Poletraining entwickelten Hilfsmittel kostenlos zur Verfügung. Damit hast Du auf jeden Fall den benötigten Halt an der Stange. Du kannst diese Produkte auch bei uns im Studio erwerben, falls Du sie für Dein Hometraining benötigst. Außerdem ist es wichtig, vor dem Training möglichst keine Cremes und Lotions zu verwenden.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Woher bekomme ich eine Stange?" style="fancy"]

Es gibt verschiedene Anbieter von Stangen. Für Zuhause empfehlen sich Stangen, die man zügig auf- und abbauen kann, gerade wenn eher wenig Platz vorhanden ist. In jedem Fall gibt es große qualitative Unterschiede: Einige Stangen sind zwar günstig, jedoch nicht stabil genug, um auch akrobatische Elemente (z. B. ohne Bodenkontakt) tanzen zu können. Es gibt Poles, die mit Schrauben am Boden und an der Decke befestigt werden müssen und Poles, die lediglich dazwischen gespannt werden müssen. Es gibt auch Stangen mit Podesten, die ohne Deckenkontakt frei im Raum stehen.
Achte beim Kauf in jedem Fall darauf, dass die Konstruktion stabil genug ist, um akrobatische Elemente ausführen zu können. Das Material besteht aus Chrom (Silberfarben), Edelstahl (Silberfarben) oder Messing (Goldfarben). Der ideale Durchmesser der Stange liegt bei 40-45 mm. Das derzeit qualitativ hochwertigste Produkt auf dem Markt ist die X-Pole, an der wir auch bei Polestarz trainieren. Sprich uns am besten einfach an, wenn Du eine Stange kaufen möchtest - wir helfen Dir gern weiter.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Warum kosten Pole Kurse verhältnismäßig mehr als Kurse in einem herkömmlichen Fitnessstudio?" style="fancy"]

Dies liegt daran, dass nicht nur die Anschaffungskosten hochwertiger Stangen für den Anbieter groß sind, sondern dass bei Pole Kursen auch viel Platz um jede Stange benötigt wird, so dass deutlich weniger Teilnehmer pro Kurs angenommen werden können als im regulären Groupfitnessbereich.Außerdem ist es unser Anspruch, dass jeder Teilnehmer eine Stange für sich hat und von bestens ausgebildeten Trainerinnen persönlich betreut wird.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title="Gibt es einen Unterschied zwischen „Pole Dance“ und „Pole Fitness“?" style="fancy"]

Ja, es gibt Unterschiede in Europa. Pole Dance ist der Ursprung, das Original – ein herausfordernder Sport. Pole Dance ist ästhetisch, kraftvoll, elegant und sexy – aber niemals vulgär. Niemand fasst sich in den Schritt oder berührt sich unsittlich. Nur wenige Stripteasetänzerinnen können wirklich Pole Dance tanzen. Pole Fitness dagegen ist die kommerzielle Nachahmung aus der Fitness-Szene und wird von Trainern unterrichtet, die selbst meist keine Pole Dance-Erfahrung haben. Dementsprechend sind die Schwierigkeitsstufen abgewandelt, die Pole-Figuren weniger tänzerisch und werden leider mit anderen Konzepten (z. B. Aerobic) gemischt.

[/su_spoiler]

 

Hast Du sonst noch Fragen?

 Schicke uns einfach online Deine Anfrage oder rufe uns an. Die Kontaktmöglichkeiten findest Du hier.